• Execution siegt unter Rebecca Danz

  • Kinrara siegt unter Rebecca Danz

  • Do it yourself siegt unter Rebecca Danz

Renntag Düsseldorf

Nur zwei Ritte hatte ich heute in Düsseldorf und ich hatte mir schon so Chancen ausgerechnet bei den vordersten Plätzen ein wenig mitzumischen.

Von Reinhard Johannsmann war ich auf Winnipeg gebucht, der im letzten Rennen eine schöne Form zeigte und auch hier im Rennen sollte er nicht chancenlos sein. Andrea hat mir viel über das Pferd erzählt, auch dass er immer sehr nervig war und als schlechtes Reisepferd nun mit einer Ziege reist. Manche mögen darüber lachen, aber am Stall Johannsmann macht man sich Gedanken, und siehe, plötzlich geht das doch. Von nervig hab ich nichts gemerkt, schon beim Aufgalopp war der so ruhig, da dachte ich der schläft gleich ein. Nach Order sollte ich Winnipeg dann eigentlich aus dem Vordertreffen reiten, leider lies sich das nicht umsetzen. Winnipeg lies das ganze ruhig angehen, er brauchte Zeit um auf die Beine zu kommen und dazu kam, dass vorne auf diesem Boden ein Fass aufgemacht wurde. Also lies ich ihn erstmal in Ruhe ins Rennen finden, er ging mir schön in der Hand und ich hatte auch was am Zügel. In der Geraden war das ja fast richtig gut, direkt innen eine schöne freie Spur und als ich Winnipeg brachte lies der sich nicht lange bitten und war sofort da. Doch da war noch Andrasch auf Braendon, wir beide zwar weit vor dem Rest, aber Andrasch war an diesem Tag nicht zu schlagen. Mit dem 2. Platz, knapp 1 3/4 Länge zum Sieger, 7 Längen vor dem restlichen Feld, ist Winnipeg gut gelaufen und ich denke, alle können zufrieden sein.

Für Uwe Stoltefuß ritt ich wieder Maguas, der nun eine Klasse tiefer an den Start kam und hier sollte eigenltlich etwas gehen, so meine Überlegung nach den letzten Rennen, wo ich Maguas bereits reiten durfte. Ich muss sagen, der war bombig, sah gut aus, schon beim Aufgalopp, dann nach dem Start, hier hatte ich sowas von Hände voll, da dachte ich noch, der geht ja von ganz alleine heute. Anfang vom Berg stirbt dann Maguas unter mir plötzlich und nichts geht mehr. Nasenbluten auf beiden Seiten, sch...

Zwischendurch war ich beim Buchmacher und hab mir das französische Derby angeschaut, da aus unserem Stall Amaron dort lief. Es war klasse mitzuerleben, wie Zuschauer den Amaron als deutschen Starter dort mit lautstarken Rufen unterstützt haben. Totenstille, als Amaron an den Rails landete. Auch wennn es nichts mit einem vorderen Platz dann wurde, Turf-Deutschland war komplett auf seiner Seite.

Video Winnipeg »      
(03.06.2012)