• Execution siegt unter Rebecca Danz

  • Kinrara siegt unter Rebecca Danz

  • Do it yourself siegt unter Rebecca Danz

Renntag Neuss

Es waren heute nur 3 Ritte in Neuss, ich saß auf den längsten Außenseitern, mit einem 4. und einem 3. Platz ist der Renntag richtig gut gelaufen.

Für Heike's Air Dream war kein passendes Rennen da, der schrie zu Hause förmlich nach einem Start, und nachdem der AG3 über seine Distanz von 1.500 m wieder ausgefallen war, kam der Dreamer notgedrungen auf viel zu kurzen 1.100 m und dann noch unter Höchstgewicht von 67,5 kg an den Start. Nach dem Aufgalopp, der wollte unbedingt an die 1.500er-Startstelle, der kann wie man so schön sagt lesen und schreiben, ich glaub, der konnte es selbst nicht so ganz fassen. Sand, sein Metier, er ist auf dieser Distanz riesig gelaufen. Am Anfang kam er nicht ganz mit, aber zu dem muss man Vertrauen haben, er hat riesig gekämpft und sich den 3. Platz sehr sicher geschnappt. 100 m weiter, und wir hätten das Rennen sogar gewonnen, so hat der auf den letzten Metern angepackt.

Im 2. Lauf zur Perlenkette war ich für Trainer Hans-Heinrich Jörgensen auf Orsella unterwegs, naja, ich war nicht ganz zufrieden, ich hab nie eine gute Position gefunden, gewonnen hätten wir zwar nie, war am Ende ein undankbarer 7. Platz.

Für Heike Rosenbach ritt ich noch Velassio, der diesmal auf längerem Weg und mit Seitenblendern an den Start kam und ich daher schon so im Geld landen wollte. Wir hatten zu Beginn des Schlußbogens eine Behinderung, die uns eine bessere Platzierung gekostet hat. Trotzdem war der 4. Platz eine gute Leistung und Velassio ist gut gelaufen.

Video Air Dream »      Video Velassio »      
(17.02.2013)