• Execution siegt unter Rebecca Danz

  • Kinrara siegt unter Rebecca Danz

  • Do it yourself siegt unter Rebecca Danz

Renntag Zweibrücken

Ich war eigentlich für 4 Ritte gebucht, aber mein vom Papier her bester Ritt wurde schon am Donnerstag wegen einer kleineren Verletzung aus dem Rennen genommen.

Für Cornelia Schmock ritt ich Semino und die Trainerin sagte nach dem Rennen: 5. Platz, Geld bekommen, Pferd gesund, Auftrag erfüllt. So sehe ich das auch.

Lord Avonbrook bin ich bereits in Saarbrücken auf unpassendem Boden geritten und heute war in Zweibrücken der Boden sogar noch schlechter für ihn. Der fand nicht einmal seine Aktion und auf der Gegenseite hatte er auf dem Geläuf keine Lust mehr und machte das mehr als deutlich. Ich habe ihn dann in Ruhe nach Hause geritten und mehr als der letzte Platz war da heute auf diesem Boden nicht drin.

Ein gutes Pferd ritt ich mit Mietkes Naual im Araberrennen für Annegret Steinhart. Ich wusste im Vorfeld, das Pferd kam aus der Winterpause und ihm fehlt noch ein wenig das Training. Nach dem Start ging von vorne für mich der Favorit des Rennens, Madjy mit Fabian, der das eher ruhig angehen lies, was mir dann heute dann eher entgegen kam. Trotz Höchstgewicht, der ging auch noch auf der Gegenseite seinen Strich und ich hatte schon Mühe dran zu bleiben. Wir kamen sogar kurz sogar in Front, aber Fabian wusste was er in der Hand hatte und zog wieder leicht vorbei, aber das ist kein Beinbruch, das Pferd ist für mich erst bei vielleicht 60%, es fehlt noch an der Kondition. Ich bin genug Araber geritten, ich saß hier auf einem wirklich gutem Pferdchen. Ein wenig Training, die schlägt hier alles. Was ich anmerken muss, ich lese dann ich war vom Zweiten 4 1/2 Längen weg? Ich war vielleicht eine Länge weg, also ich saß oben drauf und habe das etwas anders in meiner Erinnerung.

(17.04.2016)