• Execution siegt unter Rebecca Danz

  • Kinrara siegt unter Rebecca Danz

  • Do it yourself siegt unter Rebecca Danz

Ergebnisse Renntag Mannheim

So, nach etwas längerer Zeit schreibe ich mal wieder etwas. Die Renntage sind ein wenig rar geworden für eine Leichtgewichtsreiterin, so hat es mich gefreut heute in Mannheim gleich für 4 Ritte gebucht zu sein. Und vor allem kann ich sagen, ich saß heute auf gleich drei richtig guten Pferden für's Handicap.

Im ersten Rennen hatte mich Hugo Peeters aus Belgien für Vetriano im Altersgewichtsrennen engagiert. Der Wallach kam aus einer fast einjährigen Pause mit einem Aufbaustart aus Duindigt und sollte sich auch hier erstmal zeigen. Mit dem 4. Platz ist der richtig gut gelaufen, das ist ein gutes Pferd, der einfach ein wenig Vertrauen braucht und ich bin mir sicher, der wird in Kürze sein erstes Rennen gewinnen, da geht kein Weg dran vorbei.

Gold Prize von Horst Rudolph kenne ich ja mittlerweile lange genug, das war heute nichts. Hälfte der Distanz, nichts mehr in der Hand. Mehr als der letzte Platz war hier nicht drin.

Horst Rudolph hatte mir auch noch seine Neuerwerbung Olkaria anvertraut und er sagte vor dem Rennen noch zu mir, die ist sehr faul... stimmt ;-) ... wir kamen mit knapp 3 Längen zum Sieger auf den 6. Platz und das war für den ersten Start ganz vernünftig. Ich denke sogar, die 2.500 Meter sind zu kurz. Die läuft und läuft. Horst ist da zum Glück auf meiner Seite und mal schauen, wo das nächste Rennen ist.

Einen schönen Ritt hatte ich heute auch mit German Rules für Trainerin Andrea Schwarzenbeck, für die ich heute das erste Mal geritten bin. Ich habe das Pferd schon früher intensiv verfolgt, da ich den alten Besitzer gut kenne. Daher hat es mich gefreut, als ich für den Ritt gefragt wurde. Wir wurden 4., es fehlt noch ein wenig Luft, würde mir wünschen, das ich da oben drauf bleibe ... ;-)

(03.04.2016)